Klimakiez

Wie ist das Klima im Badstraßenkiez und wie kann es besser werden?

Bring deine Ideen ein! Gemeinsam werden wir testweise erste Maßnahmen umsetzen und herausfinden, was dem Klima im Kiez dauerhaft gut tut.

Träger: gruppe F

Ansprechpartner: Emmily Wiedenhöft

Kontakt: 030 611 23 34 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bericht über die dritte Klimawerkstatt

 MG 2086 min

 

 

 

 

 

 

 

Das KlimaKiez-Projekt soll auch nach Projektende im Dezember 2021 mit einem Folgeprojekt weiter gehen. Dafür gibt es schon Ideen zur Entwicklung eines neuen temporären Quartiersplatzes an der Kreuzung Eulerstraße/Jülicher Straße. Hier können wir gut zeigen, wie das Engagement der Anwohner:innen und Klimaanpassung zusammengehen können.

 MG 1875 minAm Samstag fand dazu unsere 3. Klimawerkstatt auf dem Platz Eulerstraße /Jülicher Straße statt. Wir konnten uns über gutes Engagement und Interesse an temporären Maßnahmen auf dem Platz freuen. Dafür möchten wir uns herzlich bei allen Teilnehmenden bedanken!

Den dreistündigen Workshop, der von 12-15 Uhr ging, besuchten 25 Personen, darunter auch spontane Teilnehmende aus der direkten Nachbarschaft. Zu Beginn informierten wir über den Projektverlauf und die bisherige Beteiligung im Projekt KlimaKiez. Es gab zudem die Möglichkeit, sich während der Werkstatt in einem Gallery-Walk über das Projekt, die Klima-Strategie, die Ergebnisse der letzten Online-Beteiligung sowie das neue Parklet-Programm und die vorangegangenen KlimaKiez-Aktivitäten dazu, zu informieren. Anschließend stellten wir den Entwurf der Klima-Strategie anhand einer Phantasiereise durch den Badstraßenkiez der Zukunft vor. In einem interaktiven Workshop entwickelten die Teilnehmenden nach einer Führung über den Platz mittels der Mental-Mapping-Methode Visionen für den neuen Quartiersplatz. Einige Ideen wurden direkt mit Sprühkreide auf der Straße aufgebracht. 

 MG 2031 minDie Idee, den Platz zu begrünen und mit Angeboten für die Nachbarschaft anzureichern kam sehr gut bei den Teilnehmenden an. Wir erhielten viele interessante Ideen: Hinsichtlich der Begrünung des Platzes wünschten sich die Teilnehmenden Blumenbeete und Urban Gardening Flächen, eine Begrünung als Abgrenzung zur Straße, einen Laubbaumhain in der Mitte des Platzes oder die Ersetzung der Pflastersteine durch eine Wiese zwischen Straße und Gehweg. Es soll zudem unterschiedliche Aufenthaltsmöglichkeiten geben: Sitzgruppen für zwei Personen, eine Rundbank um einen Baum, einen Rand zum Sitzen am Brunnen, Bänke unter Bäumen oder ausgestattet mit Sonnensegeln & Regensegeln, ein Amphi-Rundsitz-Theater sowie die Erweiterung der Außengastronomie können sich die Menschen gut vorstellen.

An Freizeitangeboten soll es auch nicht mangeln. Die Teilnehmenden schlugen einen Trimm-Dich-Pfad, Work-out-Station, Tischtennisplatten, Basketball-Körbe, Balancierstege, Trampoline, Hängematten, eine von der Nachbarschaft organisierte Spielleihstation sowie ein Büchertauschregal vor. Weitere Ideen sind ein Denkmal als Identifikationsort, eine Lichtinstallation, ein Springbrunnen oder eine Wasserpumpe, jede Menge Mülleimer und der Hinweis auf Zone 30, der auf der Straße angebracht werden soll. 

 MG 2187 minDas anliegende Café Senorita Ploff stellte an diesem Tag ein leckeres Catering für uns bereit. Das gemeinsame Nachbarschaftsbankbett fand als Anerkennung der Mitwirkung im Anschluss des Workshops statt und diente dem lockeren Austausch über das Projekt und die Perspektiven einer weiteren Umsetzung. Zudem brachten die Teilnehmenden ihre Wünsche und Forderungen auf Schildern zu Gehör.

Im November wird es noch eine vierte Klimawerkstatt geben, die möglicherweise mit einer Aufräum-Aktion des KlimaKiezes verbunden sein wird. MG 2110 min

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zum Nachbarschafts-Bankett auf der dritten Klima-Werkstatt am 28. August

Nach dem Bellermannstraßenfest steht nun die dritte Klima-Werkstatt an. Alle Plakat A2 zur Dritten Klimawerkstatt page 0001 minBewohner:innen des Kiezes sind herzlich eingeladen, am 28. August um 12:00 Uhr zum Platz an der Euler Straße Ecke Jülicher Straße vorbeizukommen.

Es ist ein Ort mit großem Potential: Durch eine Verkehrsberuhigung und weniger parkenden Autos könnte hier einmal ein neuer begrünter Quartiersplatz mit Angeboten und Freiräumen für den Kiez entstehen: vom Büchertauschregal über Sitzgelegenheiten bis hin zur erweiterten Außengastronomie ist hier vieles möglich.

In einem ersten Pilotversuch sollen gemeinsam mit Anwohnenden und den Anliegern in einem Nachbarschafts-Bankett Vorplatz belebt und an einer langen Tafel bei gutem Essen, welches das benachbarte Café Senorita Ploff zubereitet, über die Klima-Strategie für den KlimaKiez gesprochen werden. Neben einem Gallery-Walk zu den bisherigen Ergebnissen des Projektes, den Visionen des Maßnahmenplans und den Ergebnissen der Online-Beteiligung, wird es einen kreativen Workshop zur Entwicklung von Visionen für den Quartiersplatz Euler-Jülicher-Straße geben.

Im Badstraßenkiez könnten demnächst auch zwei Parklets entstehen, dafür werden ebenfalls Ideen und Kümmerer gesucht! Wer aus dem Kiez Interesse hat, ein permanentes Parklet vor seiner Einrichtung stehen zu haben und sich darum zu kümmern, sollte auch unbedingt bei der Klima-Werkstatt vorbeikommen!

Und es ist noch mehr im KlimaKiez los:  Demnächst wird ein Podcast zur Klimaanpassung mit dem Experten Herrn Leder von der Straßenbaumpflege des Bezirksamtes von Mitte auf der KlimaKiez-Webseite aufgenommen und veröffentlicht. Mehr Infos dazu folgen auf www.instagram.com/klimakiez_badstrasse/?hl=de und über den Projekt-Newsletter (Anmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). 

Also, kommt vorbei bei der nächsten Klima-Werkstatt!

Das KlimaKiez-Team

Rückblick: Bellermannstraßenfest des KlimaKiez Badstraße

 MG 3268Am letzten Samstag im Juni 2021 verwandelten der KlimaKiez Badstraße und Anwohner*innen die Bellermannstraße zu einem Ort für Zukunftsvisionen und Feste. Die Straße mit ihren breiten Gehwegen hatte sich im Laufe des Beteiligungsverfahrens im Projekt des Quartiersmanagements Badstraße als einer der Potentialorte für Klimaanpassung im Badstraßenkiez herausgestellt. Einen Tag lang konnte im Rahmen des Straßenfests das große (frei)räumliche Potential der Straße für Begrünung und nachbarschaftliche Aneignung aufgezeigt werden.

Als die parkenden Fahrzeuge noch am Morgen der Veranstaltung Stück für Stück von der Straße verschwanden, wandelte sich das Straßenbild drastisch und der Raum für neue gemeinwohlorientierte Nutzungen fernab des Autoverkehrs wurden erst so richtig sichtbar. Der freigewordene Platz wurde den Tag über von modularen Straßenmöbeln, mobilen Pflanzkübeln, der Klimaoase (einem begrünten PKW-Anhänger) und verschiedenen Kiezinitiativen eingenommen und als grüner Aufenthaltsort für und mit Nachbar*innen temporär umgestaltet.

Im KlimaKiez-Projektzelt konnten die Festbesucher*innen in einem Workshop Visionen für die Bellermannstraße der Zukunft entwickeln. Ideen für eine klimaangepasste und sozialgerechte Neugestaltung wurden in einem Plan der Straße aufgemalt, Kinder und Erwachsene bauten in Legomodellen ihre Visionen und es gab eine Abstimmung über die Gestaltung der historischen Vorgärtenbereiche in der Bellermannstraße.

Die Idee, die breiten Gehwege teilweise in Gärten umzugestalten und so die ehemaligen Vorgärten der Straße zu reaktiveren, stieß auf große Zustimmung. An erster Stelle wünschten sich die Straßenfestbesucher:innen, dass neue Vorgärten einen ökologischen Nutzen erfüllen und eine positive Wirkung auf das Klima, den Boden, Luft und Tiere haben. Außerdem sollten sie schöne Aufenthaltsorte werden, die als soziale Treffpunkte von Nachbar:innen genutzt werden können. Für das mögliche Folgeprojekt „Vorgärtengestaltung in der Bellermannstraße“ wurden Interessenten für Pflegepatenschaften und Ideengestaltung gesucht. (Du wohnst auch in der Bellermannstraße und hast Lust, dass die Projektidee verwirklicht wird? Dann melde Dich bei uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 MG 3029Für alle Kultur-Durstigen gab es nach dem langen Corona-Winter außerdem ein buntes Programm für die ganze Familie. Ein Tanzflashmob wurde vom gemeinnützigen Verein Initiative LUNA PARK e.V. in Zusammenarbeit mit der Gesundbrunnen-Grundschule organisiert und danach trat das Kinderorchester des KALIBANI e.V. im Hexenkessel auf. Des Weiteren gab es musikalische Gigs von Reggae über Dream-Pop bis Deutschrock. FX Original Music, Seasoul und Nevis verzauberten die Festbesuchenden mit ihrer Musik. Auf dem KlimaKiez Schattenanhänger und den bepflanzten Stadtmöbeln vom Pop Up Wald e.V. und auch auf dem Kopfsteinpflaster der Straße ließen sich die Leute nieder und genossen bei gutem Wetter und Musik die einmalige Atmosphäre. Dazu gab es in einem Catering vom Café Señorita Ploff aus der Euler Straße leckere südamerikanische Spezialitäten und auch den Kaffee vom Rolling Barista konnte man sich nicht entgehen lassen. Wer noch als (Balkon-)Gärtner:in auf der Suche nach letzten Tomatenpflanzen war, wurde beim Angebot des Gemeinschaftsgartens Wilde 17 fündig.

IMG 8458Besonders schön war, dass viele Eltern mit ihren Kindern das Fest besucht haben. Dank „Spielräume im Kiez“ gab es ein großes Spiel- und Bewegungsangebot. Ein Highlight war der Ezyroller-Parcour und auch sehr beliebt die Hängematte zwischen zwei Bäumen auf dem Gehweg. Für die größeren Kids hatte das Projekt „Wir im Brunnenviertel e.V.“ eine Karaoke-Maschine bereitgestellt.

An dieser Stelle möchten wir nochmal Danke sagen. Danke an alle beteiligten Kiezprojekte und lokalen Künstler*innen, das Quartiersmanagement Badstraße, georg&georg für die Organisation des Kulturprogramms, Daniel Dilger fürs Klarmachen des Pop-Up Waldes, das Café Señorita Ploff und den Rolling Barista, die Ordner*innen und danke an alle Gäste des Festes fürs Dabeisein. Gemeinsam konnten wir zeigen, dass wir Klimaanpassung vor der Haustür real werden lassen, öffentlichen Raum zurückgewinnen und dabei eine Menge Spaß haben können.

 IMG 8476

Fotos und Text: gruppeF

 

Einladung zum Bellermannstraßenfest

Liebe KlimaKiez-Interessierte,

der Sommer kommt und wir wollen mit Euch am Samstag, den 26.06.2021 ein Fest in der Bellermannstraße* feiern! Die Straße mit ihren breiten Gehwegen hat sich im Laufe des Beteiligungsverfahrens als einer der Potentialorte für eine klimaangepasste Veränderung im Badstraßenkiez herausgestellt. Einen Tag lang soll das große (frei)räumliche Potential der Straße aufgezeigt werden, und dafür sperren wir sie für den Autoverkehr. Denn die Bellermannstraße bietet viel Platz für stadtklimatische Anpassungen und Aneignung durch Nachbar:innen!Sticker Festankündigung 01 002

Am 26. Juni wollen wir gemeinsam mit Euch und anderen spannenden Projekten aus dem Quartier den Straßenraum mit vielseitigen Aktionen beleben. Es wird unter anderem Mini-Konzerte, Theaterworkshops- und Performances sowie ein buntes Bewegungs- und Sportangebote für die ganze Familie geben.

In einem Workshop für die Nachbarschaft werden wir zusammen Visionen für die Bellermannstraße der Zukunft entwickeln. Ihr seid herzlich eingeladen, um 12 Uhr geht’s los!

WO?
Bellermannstraße, zwischen Grüntaler und Euler Straße

WANN?
26.06.2021 von 12 - 18 Uhr

Weitere Infos folgen.

* Herzlichen Dank für die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in
Anlehnung an die Zweite SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
des Landes Berlin. Wir bitten um das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
Wir freuen uns auf Euch!


Das KlimaKiez-Team

 

Klimawerkstatt am 25.11.2020 von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr

ONLINE unter folgendem Zoom-Link: tinyurl.com/klimawerkstatt2 oder https://us02web.zoom.us/j/83045997794

Alle Infos unter: www.klimakiezbadstrasse.com 

Mach mit und bring deine Ideen für die zukünftige Gestaltung deines Kiezes ein!

maptionnaire preview weboptimiert

Projektseite weboptimiert

BISHERIGE AKTIONEN UND ERGEBNISSE

Die Klimaoase

Den Sommer über waren wir mit unserer mobilen Klimaoase im Kiez unterwegs. Der
umgebaute Anhänger ist eines unserer Testobjekte für den klimaangepassten Kiez. Er
spendet Schatten und ist begrünt, ein Ort zum Entspannen - und um sich vorzustellen, wie
eine klimagerechtere Stadt aussehen könnte.
Die Klimaoase kam gut an und wurde nicht nur zum Chillen, sondern auch zum Musizieren
und für hitzige Diskussionen über das heiße Stadtklima genutzt. Mit Anwohnenden haben wir
Ideen zur Verbesserung der Lebensqualität in Zeiten des Klimawandels diskutiert.
Unter anderem war der Anhänger beim Park(ing) Day, dem Panke Parcours, und einem
Konzert vor dem Malör in der Bellermannstraße dabei.

klimaoase erste pflanzen

klimaoase musizierende beim walk by gig

klimaoase pankeparcours weboptimiert

klimaoase parking day2 weboptimiert

klimaoase walk by gig ausschnitt weboptimiert

Klimakiez Schattenanhaenger Flyer Mail pages to jpg 0001

 

#socialdistancing #schreibtpostkarten

Klimakiez Postkartenaktion

Klimakiez Postkartenaktion Gabenzaun

Liebe Nachbarschaft!
Aktuell halten wir Abstand voneinander, um uns gegenseitig zu schützen.
Die Straßen sind leer und wir stellen fest: Wir können auf der Badstraße durchatmen! Auch die Umwelt ist froh über eine Verschnaufpause ohne Smog und Auspuffgase.
Was verändert sich gerade im Badstraßenkiez? Und
was habt Ihr für neue Angewohnheiten und Aktivitäten, die Ihr beibehalten wollt, damit unsere Umwelt auch nach der Krise nicht wieder in Dauerstress gerät?
Teilt Eure Gedanken und Ideen mit uns über #bleibzuhausmachwasdrausWir haben die Postkarten aus dem Fotowettbewerb letztes Jahr mit Briefmarken versehen und im Kiez verteilt. Ihr findet diese in fast jeder Apotheke, in den Supermärkten und Drogerien an der Badstraße, sowie dem Gabenzaun an der St.-Pauls-Kirche kostenlos zum Mitnehmen.
In Zeiten des Abstand haltens vielleicht eine nette Möglichkeit in Kontakt mit den Liebsten zu treten? 

 

ERGEBNISSE DER 1.PROJEKTPHASE (AUGUST-FEBRUAR 2020)                                                                           

Viele Fliegen mit einer Klappe – ein schönerer und solidarischer Kiez durch Klimaschutz?                                                                            Die Teilnehmenden der Online-Befragung im Projekt Klimakiez Badstraße sehen eine Chance, durch Klimaanpassung die Aufenthaltsqualität und das soziale Miteinander zu stärken.  

20 01 13 780 Auswertung Beteiligung und Analyse KarteDie Ergebnisse sind eindeutig: die Menschen wünschen sich eine Aufwertung vieler Orte im Kiez durch weniger Verkehr und mehr Begrünung. Sie erhoffen sich dadurch neben den klimatischen Effekten auch, dass der Kiez belebt wird. Hier geht es zum vollständigen Artikel.

 

 

 

 

 

Ergebnisse der Klimawerkstatt vom 8. November 2019                                               

Visionen für den Klimakiez 
Was macht im Hinblick auf den Klimawandel einen lebenswerten Stadtteil aus und wie kann sich der Badstraßenkiez an Klimaveränderungen anpassen? 

1.KW 780 QM 3Bei gemütlicher Atmosphäre haben interessierte und engagierte Anwohnende und Akteure aus dem Kiez in der Bar 800A ihre Köpfe zusammengesteckt und Visionen für den Kiez entwickelt. Hier geht es zum vollständigen Artikel.

 

 

Der Weddingweiser berichtete übrigens auch schon über das Projekt "Klimakiez".